Seehofer, der IWF und was das alles mit Spielbällen zu tun hat

Christian Verbraucherschutz Leave a Comment

Puh! Geschafft!
Seit Anfang Oktober war der Fokus von JederKann auf die Beseitigung von Formalitäten gerichtet, die für die weitere Entwicklung notwendig sind. Ich bin ein bisschen untergetaucht und habe lediglich die Facebook-Aktivitäten am Köcheln gehalten.
Dennoch sind in dieser Zeit einige Themen hochgekommen, die mich auf unserem Weg bestätigen: So lange es keine Institution in Deutschland gibt, die die Interessen der Verbraucher wirklich unabhängig vertritt, werden wir immer der Spielball für Wirtschaft und Politik sein.

Spielball zwischen Politik und Wirtschaft – Horst Seehofer spricht Klartext

Über Horst Seehofer kann man sagen was man will… dieses Statement bei Erwin Pelzig in der Sendung „Pelzig hält sich“ finde ich sehr beeindruckend und authentisch:

Was sagste dazu? Das ganze Interview gibt es hier.

Da passt es auch gut, wenn der IWF in seinem aktuellen Fiskalbericht ganz offen von einer 10-prozentigen Vermögensabgabe als Entschuldungsstrategie für Deutschland spricht (nachzulesen in verschiedenen Quellen: hier). Wir sind der Spielball! Hier wird Politik betrieben. Auch wenn man sagen kann, dass der IWF vielleicht nicht viel Einfluss in Deutschland hat… ich kann das gar nicht beurteilen. Schritt für Schritt nähern wir uns aber meiner Meinung nach genau dem dort geschilderten Szenario.

Jean-Claude Juncker (ehemaliger Vorsitzender der Euro-Gruppe und Ministerpräsident von Luxemburg) hat einmal gesagt (Quelle):

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

Die „Wahrheit“ finde ich manchmal echt schmerzhaft.

„Hoch“zeit für die Lobbyisten

Gleichzeitig können wir in den Nachrichten (direkt zum Spiegel-Artikel) in dieser Woche lesen, dass gerade jetzt wieder – während den Koalitionsverhandlungen – die Lobbyisten alle Hände voll zu tun haben. In welchem Interesse, ist wohl klar.

Fokussierung auf das Neue

So sehr ich mich auch immer wieder aufregen könnte (und ich mach das manchmal auch wirklich gerne), so sehr hat mich dieses Zitat von Socrates in dieser Woche inspiriert.

1426402_640629429321789_708803871_n

Das ist der Weg, den wir bei JederKann gehen wollen. In Zukunft müssen wir Interessenvertretung nicht mehr unbedingt durch politische Einflussnahme ausüben. Das Internet bietet uns die Voraussetzung, einfach neue Wege zu gehen.

Die Technik hilft uns bei neuartigen, genialen Prozessen und Social Media bei der Verbreitung.

In diesem Sinne, danke Horst Seehofer und euch allen ein schönes Wochenende! cw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*